Home  |  Unsere Leistungen  |  Dienstleistungen und Produkte

Alles aus einer Hand

Valitech bietet sämtliche Serviceleistungen rund um das Thema Validierungen – von herstellerunabhängigen Validierungen aller gängigen Prozesse und Geräte, über Laboranalysen und mikrobiologische Auswertungen bis zur Erstellung von Gutachten und Validierungskonzepten.

Validierung von Aufbereitungsprozessen

Wir bieten Ihnen herstellerunabhängig Validierung Ihrer Aufbereitungsprozesse mit allen gängigen Geräten entlang der gesamten Aufbereitungskette Reinigung, Desinfektion, Verpackung und Sterilisation (Kleinsterilisator, Sterilisator in der ZSVA, RDG, E-RDG, Taktband- und Containerwaschanlagen). Dabei ist der komplette Validierungsprozess durch den Geltungsbereich unserer Akkreditierung abgedeckt. Alle Tätigkeiten inklusive Laboranalysen und Kalibrierung der Messtechnik werden in unserem Haus durchgeführt.

Wir verfügen über langjährige Erfahrungen im Bereich der Zahnmedizin, in der Chirurgie, Ophthalmologie, Gastroenterologie, Gynäkologie, Urologie und in der ZSVA.

Routinekontrollen und Laboranalysen

Wir stellen Ihnen verschiedene Prüfkörper zur Verfügung und ermitteln in unserem Labor die Reinigungsleistung mittels qualitativer Proteinanalyse. Damit erfolgt die Validierung und die Routinekontrolle Ihrer manuellen Aufbereitungsprozesse an real verschmutzten Instrumenten.

Folgende Prüfkörper können wir Ihnen zur Verfügung stellen:

  • Crile Klemmen kontaminiert mit heparinisiertem Schafsblut
  • Schläuche mit heparinisiertem Schafsblut bzw. E. Faecium für den Nachweis der Reinigungsleistung und Gesamtprozessleistung von RDG-E-Prozessen
  • Prüfkörper für Übertragungsinstrumente

Zur Untersuchung der Umgebung und von Oberflächen bieten wir die mikrobiologische Analyse von Abklatschplatten an.

Wasseranalysen in der Zahnarztpraxis

Das Betriebswasser an zahnmedizinischen Behandlungseinheiten wird auf Grundlage der RKI-Empfehlung „Infektionsprävention in der Zahnheilkunde“ in unserem Labor mikrobiologisch untersucht. Dabei ermitteln wir die Gesamtkeimzahl und untersuchen das Wasser auf Vorkommen von Legionellen. Auf Wunsch ist auch eine Untersuchung auf Pseudomonaden möglich.

Die RKI-Empfehlung fordert eine jährliche Untersuchung an jeder Behandlungseinheit. Mit unserem Komplettpaket zur Probeentnahme erhalten Sie die erforderlichen sterilen Wasserflaschen sowie eine ausführliche Anleitung, einen Rücksendeaufkleber und eine Verpackung für den sofortigen Versand in unser Labor.

Hygieneinspektion raumlufttechnischer Anlagen

Unser Leistungsspektrum im Bereich der Raumlufttechnik beinhaltet die Qualifizierung bzw. Klassifizierung von Räumen, die Prüfung von Laminar-Flow-Arbeitsplätzen sowie die hygienische Prüfung von raumlufttechnischen Anlagen (RLTA).

Unsere Leistungen im Rahmen der Hygieneinspektion nach VDI 6022:

  • Begehung der Anlage
  • Identifizierung von hygienischen Risiken
  • Untersuchung auf Legionellen im Umlaufwasser von Befeuchtern
  • Mikrobiologische Untersuchung mit Abklatschproben

Die Ergebnisse unserer Untersuchungen werden in einem ausführlichen Untersuchungsbericht mit Handlungsempfehlungen für Sie dokumentiert.

In Räumen des Gesundheitswesens mit erhöhten Anforderungen (OP-Bereiche, Steril-Bereiche), in Reinräumen sowie in sensiblen Produktionsräumen der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie führen wir hygienische Prüfungen sowie Luftkeimzahl- und Partikelmessungen durch.

Zur Bestimmung der Luftpartikel und Klassifizierung von Reinräumen nach DIN EN 14644-1 wenden wir eine apparative Messmethode, das Impaktionsverfahren, an. Dies kommt insbesondere in Operationsräumen, bei Laminar-Flow-Arbeitsplätzen und in Reinräumen zur Anwendung.

Im Gesundheitsbereich wird je nach Raumklasse zudem eine Strömungsvisualisierung (Raumklasse Ia) bzw. der Recovery-Test (Raumklasse Ib) eingesetzt.

Abklatschproben für Mikrobiologische Untersuchungen an Oberflächen und Auslässen von RLT-Anlagen werden im eigenen Mikrobiologie-Labor ausgewertet.

Validierung der Aufbereitungsanweisungen für Medizinproduktehersteller

Hersteller von wiederverwendbaren chirurgischen Instrumenten unterstützen wir bei der Umsetzung der Forderungen der neuen Medizinprodukte-Verordnung (MDR) hinsichtlich der Bereitstellung und Validierung von Aufbereitungsanweisungen. Die Forderungen beziehen sich auf vom Hersteller bereitzustellenden Informationen (DIN EN ISO 17664 für Klasse 1r-Produkte, wiederverwendbare chirurgische Instrumente).

Wir helfen Ihnen gern bei der Validierung Ihrer Aufbereitungsanweisung, bei der Auswahl und der Klassifizierung Ihrer Instrumente, bei der Festlegung der Prüfkriterien sowie bei der Durchführung von Validierung und Gutachten. Hierbei können wir bei Versuchsreihen auf unser chemisches Labor und unser Mikrobiologielabor zugreifen. Auf Wunsch stellen wir Ihnen bei umfangreichen Instrumentenspektren auch Datenbanken für die Verwaltung der Prüfergebnisse zur Verfügung.

Prüfkörper für Validierer

Sofern Sie selbst Validierer sind, können Sie unsere Prüfkörper zur Validierung und Routineüberwachung von Reinigungs- und Desinfektionsprozessen verwenden. Die chemische Auswertung der Restproteinmengen sowie die mikrobiologischen Analysen erfolgen in unserem Analyselabor.

Folgende Prüfkörper können wir Ihnen zur Verfügung stellen:

  • Crile Klemmen kontaminiert mit heparinisiertem Schafsblut
  • Schläuche mit heparinisiertem Schafsblut bzw. E. Faecium für den Nachweis der Reinigungsleistung und Gesamtprozessleistung von RDG-E-Prozessen
  • Prüfkörper für Übertragungsinstrumente
  • Mikrobiologisch kontaminierte Plättchen zur Validierung chemischer Desinfektionsprozesse (Container-Waschanlagen, Steckbeckenspüler)
  • Wäscheläppchen zur Überprüfung desinfizierender Wäsche-Prozesse

Datenlogger von Validierern für Validierer

Valilog, das Datenlogger-System von Valitech, ist auf die Anforderungen bei Validierungen und Prozessüberwachungen unter hohen Temperaturen und Drucken zugeschnitten. Unser System aus Druckloggern, Temperaturloggern (mit langem und kurzem Sensor) und Doppel-Temperaturloggern sowie der dazugehörigen Software ist speziell für den Einsatz bei Validierungen von Aufbereitungsprozessen konzipiert. Werks-Kalibrierungen sowie akkreditierte Kalibrierungen (nach DAkkS/DKD) führen wir in unserem eigenen Kalibrierlabor durch.

Weitere Informationen zu unseren Datenloggern finden Sie auf unserer Valilog-Webseite.

Akkreditiertes Kalibrierlabor

Unser eigenes, 2018 durch die Deutsche Akkreditierungsstelle (DAkkS) akkreditiertes Kalibrierlabor ermöglicht uns, akkreditierte Kalibrierungen und Werkskalibrierungen innerhalb von fünf Werktagen durchzuführen.

Im Temperatur-Bereich von 0 bis 140 °C erfolgen unsere Kalibrierungen mit einer kleinsten Messunsicherheit von 0,02 Kelvin. Im Druckbereich bis 4 bar kalibrieren wir Drucksensoren mit einer kleinsten Messunsicherheit von weniger als 1 mbar.